„I wish I was born in 1969...“

Noch auf der Suche nach dem passenden Mietwagen für den Florida-Urlaub? Wir wollen keine Pläne durchkreuzen aber mit Florida-VW-Rentals können Hotels wieder storniert und Abenteuer eingepackt werden. Sechs Camper-Bullis warten auf Roadtrip-Süchtige, die Florida mit knatterndem Boxermotor entdecken möchten.

Ein Roadtrip ist die Königsdisziplin des Urlaubmachens – Es kostet Nerven, oft viel Geld und alle Beteiligten stehen unter hohem Stress, vorgeplante Ziele zu erreichen. Doch eigentlich geht es nicht darum, heute hier und zwangsweise morgen im nächsten Hotel zu sein. Der Weg ist das Ziel. Mit einem Camping-Bus wird dann der Weg zum Ziel.

Runter vom Gas, raus aus dem Auto

Auch in Florida sind die Wege weit. Entfernungen können schnell unterschätzt werden. Zumal die Reisegeschwindigkeiten nicht so hoch sind wie in Deutschland. Da kommt es nur gelegen, wenn im Urlaub ein Mietwagen gewählt wird der zu einer gewissen Gelassenheit beiträgt. Die klassischen VW Camper T1, T2 und T3 von Florida-VW-Rental haben diese Eigenschaften. Sie fahren nicht schnell und vom Anbieter wird dringend empfohlen, nicht länger als vier Stunden am Stück unterwegs zu sein. Das schont Nerven und Autos.

100 Meilen pro Nacht inklusive

Zu dieser Philosophie passen die Preispakete der Bulli-Vermieter. 100 Meilen sind pro Nacht inklusive – bei einer gemütlichen Reisegeschwindigkeit ist das auch völlig ausreichend. Gaskocher, Kissen, Bettbezüge und Geschirr sind ebenfalls mit an Bord. Die Preisliste richtet sich nach der Reisesaison. In der Hochsaison (20.12. bis 1.Mai) werden 2112 Dollar für 14 Tage veranschlagt. Der gleiche Zeitraum in der Nebensaison kostet 1791 Dollar – jeweils 1300 Meilen und jede Menge Roadtrip-Feeling inklusive.

Bild: Florida-VW-Rental

Ein Kommentar zu “„I wish I was born in 1969...“

  1. Pingback: Wohnmobil-Sharing mit rent-my-camper | mietwagen-news.de

Kommentar verfassen