Toyota startet Carsharing in Kalifornien

Zusammen mit dem nordamerikanischen Carsharing-Anbieter „City CarShare“ bietet der Autohersteller ab sofort den elektrobetriebenen Toyota IQ zum Teilen an. Insgesamt 30 der weltweit 100 Elektro-IQ sind nun im kalifornischen Pleasanton stationiert und werden über ein neu gegründetes Teilprojekt stundenweise vermietet.

Einsatz und Vermietung der elektrobetriebenen Toyota IQ erfolgt über Dash, ein neuer Ableger des City CarShare-Netzwerks, der extra für das Pilotprojekt mit Toyota eingerichtet wurde und vorerst exklusiv den Toyota IQ EV in Pleasanton anbieten soll.

Dort stehen ab sofort dreißig der kompakten Elektrostromer für die Kurzzeitmiete zur Verfügung und können für Einkaufstouren und Ausflüge von bis zu 40 Meilen genutzt werden, dann muss der IQ EV aufgeladen werden. Weltweit gibt es derzeit nur 100 Fahrzeuge des Toyota-Elektrostromers.

15 Stationen im Hacienda Business Park

Die Vermietung erfolgt vorerst ausschließlich im Hacienda Business Park in Pleasanton. In Kooperation mit den ansässigen Firmen sind kurzfristig 15 Stationen mit jeweils zwei Fahrzeugen vorgesehen.

Ab dem kommenden Jahr beteiligt sich Toyota auch in Europa an einem Carsharing-Projekt. Ende 2014 sollen im französischen Grenoble die elektrobetriebenen Modelle COMS und iROAD für Carsharing angeboten werden.

Bild: Toyota

Kommentar verfassen