Kommt jetzt das Opel Carsharing?

Das Interesse der Autohersteller am Carsharing scheint weiter ungebrochen. Nach den jüngsten Ankündigungen von Ford und Toyota prüft jetzt auch Opel ein eigenes Teilauto-Angebot für den deutschen Carsharing-Markt. Wie das Opel Carsharing genau aussehen könnte ließ man allerdings noch offen.

Dabei ist es nicht ganz unwahrscheinlich, dass es schon bald ein eigenes Carsharing von Opel gibt. Die Verkaufszahlen des Autobauers sind weiterhin rückläufig, mit dem Opel Adam will man vor allem auf die junge Zielgruppe setzen. Doch die mietet lieber ein Auto, statt es dauerhaft zu besitzen.

Opel-Vorstandschef Neumann bestätigte jetzt noch einmal gegenüber der „Bild“, dass derzeit die Chancen für ein eigenes Carsharing-Angebot überprüft werden. Man würden die Konzepte der Mitstreiter sehr genau beobachten. Damit dürften vor allem die konstant wachsenden Carsharing-Dienste von BMW (DriveNow) und Daimler (car2go) gemeint sein.

Stationsbasiertes Konzept für das Opel Carsharing?

Doch für das Opel Carsharing scheint ein stationsgebundenes Konzept deutlich realistischer, an dem sich aktuell auch Ford mit dem Teilauto-Dienst „Ford Carsharing“ versucht. Mit der Vermietung an festen Standorten würden sich bereits kurzfristig interessante Parallelen zum Volkswagen-Konzern ergeben, der mit Quicar in Hannover ebenfalls einen stationsbasierenden Carsharing-Dienst anbietet.

Opel ist, wie Volkswagen mit Euromobil, auch im klassischen Mietwagengeschäft aktiv und könnte mit Opel Rent mittelfristig ebenso auf ein vorhandenes Stationsnetz zugreifen. Aktuell allerdings noch eine Zukunftsvision und unbestätigte Theorie, denn weitere Details zum Opel Carsharing wollte Neumann vorerst nicht nennen.

Opel Adam und Opel Ampera geeignet

Wer sich mit der Modellpalette von Opel befasst wird sehr schnell feststellen, dass der Autobauer mit dem Kleinwagen „Adam“ auf jeden Fall ein passendes Modell für den eigenen Carsharing-Dienst im Programm hätte. Dieser wird bereits bei JoeCar in Mannheim als Kurzzeit-Mietwagen eingesetzt. Auch der Elektrostromer Ampera wäre als Teilauto für das Opel Carsharing denkbar.

Es bleibt abzuwarten, ob Opel sich dem Thema Carsharing gewachsen fühlt und mit dem Start des Opel Carsharings ein weiterer Hersteller auf das Autoteilen in Deutschland setzt.

Bild: Opel / GM Company

Kommentar verfassen