DriveNow passt Inklusivpakete an

Die viel genutzten Inklusivpakete im Carsharing dienen vor allem einer Sache: Der Kunde fühlt sich dank voll planbarer Kosten auf der sicheren Seite, wenn es im Carsharing-Auto einmal länger dauern sollte. Was bleibt gleich, was wird sich ändern?

DriveNow erhöht mit dem 1. Februar 2015 teilweise die Preise für die Stundenpakete. Während das 3-Stundenpaket weiterhin für 29 Euro direkt im Auto gebucht werden kann, sind künftig 54 Euro (bisher 49) für das 6-Stunden-, 79 Euro (bisher 69) für das 9-Stunden- und 109 Euro (bisher 89) für das 24-Stundenpaket an DriveNow zu überweisen. Eine detaillierte Übersicht zum neuen Preisgefüge gibt es auf dem Blog von DriveNow.

Was sich ändert und was gleich bleibt?

Weiterhin sind wie gewohnt die Kosten für Kraftstoff , Versicherung und Parkgebühren im Preis enthalten. Die Minutenpreise liegenweiterhin unangetastet zwischen 24 und 34 Cent in der Minute abhängig vom Auto. Im Winter kostet übrigens nur der BMW X1 34 Cent in der Minute. Mini Cabrios sind in der kalten Jahreszeit fairerweise für den kleineren Minutenpreis zu haben.

Bild: DriveNow

Kommentar verfassen