CiteeCar erobert das Ruhrgebiet

Nachdem CiteeCar erfolgreich in Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main und München gestartet ist, erobern die Kia Rios jetzt auch das Ruhrgebiet. Das günstigste Carsharing Deutschlands bringt damit eine interessante Alternative zum Nahverkehr und zum eigenen Auto in den pendlerstarken Raum.

Kaum steht Andreas Nelskamp in den Diensten von CiteeCar, lässt der CarSharing Anbieter nach Worten auch Taten folgen. Nach dem Start von CiteeCar in Frankfurt geht es nun ins Ruhrgebiet! Vorerst stehen die CarSharing-Autos Nutzern in Essen, Bochum, Dortmund und Gelsenkirchen zur Verfügung. Wie an den bisherigen Standorten wird auch das Geschäftsgebiet an der Ruhr nach und nach erweitert. Dazu wird auch die Flotte aufgestockt, sobald der Bedarf steigt und die Fahrerinnen und Fahrer „im Pott“ aufs Autoteilen abfahren.

Der Weg zum Auto ohne eigenes Auto

Viele Pendler sind gerade im Ruhrgebiet trotz gutem Nahverkehrsangebot auf ein eigenes Auto angewiesen. Wenn Besorgungen, Einkäufe oder Ausflüge unternommen werden, ist das Auto oft die beste Alternative, wer zeitlich und örtlich flexibel sein möchte. Dennoch sind die Fixkosten, die ein eigenes Auto verursacht, nicht von der Hand zu weisen. Mit CiteeCar stehen den Ruhrgebietlern deshalb beide Freiheiten offen: Sie können jetzt jederzeit auf ein Auto zurückgreifen ohne den finanziellen Aufwand und das Betriebsrisiko tragen zu müssen.

Abholen – Fahren – Zurückbringen

Die Vorteile im System von CiteeCar liegen klar auf der Hand. Jeder verfügbare Kia im Geschäftsgebiet kann angemietet werden. Nach vorheriger Registrierung und Überprüfung können die Fahrzeuge per App oder online reserviert werden. Das Fahren mit dem Kia Rio gestaltet sich einfach und unkompliziert. Die Autos sind optimal auf urbane Räume ausgelegt und bieten dennoch genügend Raum für einen Wochenendausflug zu viert. Nach der Fahrt wird das Auto einfach dort abgestellt, wo man die Fahrt begonnen hat. So hat der CiteeHost die Möglichkeit, sich um „sein“ CiteeCar zu kümmern.

CiteeHost werden und das eigene Auto entlasten

Einmalig in der Welt des Carsharings ist die Möglichkeit, eine Art Patenschaft für einen der Kia Rio zu übernehmen. Die Voraussetzungen dafür sind naheliegend: Ein eigener Parkplatz durch Anwohnerparkausweis oder ein öffentlich zugänglicher privater Stellplatz sowie ein Führerschein. Als CiteeHost steht das CiteeCar immer vor der Tür, wenn es nicht gerade mit anderen Nutzern unterwegs ist. Wie das geht, steht hier: citeecar.com

 

Kommentar verfassen