CarsharingRadar 27.2017 | Elektrosmarts für car2go Hamburg

+++ car2go: 100.000 Kunden in Stuttgart und Elektrosmarts für Hamburg +++ Hertz 24/7 hält Lufthansa-Mitarbeiter mobil   +++

Die aktuellen Carsharing-News kompakt gebündelt

car2go gibt Strom: 100.000 Kunden in Stuttgart und neue Elektrosmarts für Hamburg

Stuttgart – car2go wächst und gedeiht, wäre car2go eine Blume. Doch der Carsharingdienst von Daimler legt ein starkes Wachstumstempo vor. Wurden die elektrischen Smarts am Standort Stuttgart anfangs noch belächelt und von Medien als Risiko eingestuft, konnte car2go inzwischen den 100.000sten Eintrag in der Kundendatenbank verzeichnen. Seit November 2012 gibt es car2go in Stuttgart – wie auch in Madrid und Amsterdam mit einer rein elektrischen Flotte. Die inzwischen für Privatkunden eingestellte Mercedes B-Klasse mit Elektromotor kann in Stuttgart ebenfalls gemietet werden. Auch in Hamburg tut sich einiges in der Flotte. Nach erst kürzlich erfolgten Aufrüstung um benzingetriebene Mercedes-Modelle, bekommt die Hansestadt nun 400 elektrische Smarts der neuen Generation. Noch ist das Ladesäulennetz im Vergleich zu Stuttgart (380 Säulen) oder gar Amsterdam (1.000 Säulen) sehr klein. Aber hier kommt eben erst die Henne, dann das Ei. Die Zukunft des Carsharings ist elektrisch“, gibt sich Car2go-Vorstandschef Olivier Reppert zuversichtlich.

Hertz 24/7: Carsharing für die Lufthansa

Frankfurt – Wenn mal ein Flug überbucht ist oder ausfällt, müssen die Mitarbeiter der Lufthansa trotzdem zum nächsten innerdeutschen Flughafen. Wie sie das machen? Sie können auf Carsharingautos und Mietwagen von Hertz zurückgreifen. 23 Jahre arbeiten die Fluggesellschaft und die Autovermietung inzwischen zusammen. Erst vor Kurzem wurde die Zusammenarbeit verlängert. Hertz 24/7  ist das einzige größere Carsharing, das den Austausch der Fahrzeuge stationsübergreifend erlaubt. Die One-Way-Gebühr wird mit 5 Euro berechnet. Teurer wird die Gesamtrechnung aber durch die Kilometerpauschale und Stundengebühren. Für Privatkunden gibt es derzeit ausschließlich Transportermieten direkt an IKEA- oder POCO-Einrichtungshäusern.

 

Jeden Tag erreichen uns neue Meldungen von Carsharing-Projekten aus der ganzen Welt. Nicht nur Firmen und Start-ups mit dem Schwerpunkt Mobilität, auch Städte, Gemeinden und Privatpersonen stellen Fahrzeuge zum Teilen bereit. Mit dem Carsharing-Radar berichten wir regelmäßig über aktuelle Meldungen der Carsharing-Dienste und die neuen Projekte im In- und Ausland.

Euch ist ein neuer Carsharing-Anbieter aufgefallen, über den wir noch nicht berichtet haben oder ihr seid selbst Gründer eines Carsharing-Angebots? Mailt uns einfach eure News und Informationen an carsharingradar@mietwagen-news.de. Wir nehmen eure Meldungen gerne in unser Carsharing-Radar mit auf.

 

Bild: mietwagennews

 

 

Kommentar verfassen