Wohnmobil-Sharing mit rent-my-camper

[Berlin im Juli 2015] Mit einem Wohnwagen auf einen Roadtrip gehen, lang ersehnte Routen entdecken, versteckte Campingplätze erobern – ein Traum für viele Reiselustige. Doch horrende Mieten für Wohnwagen lassen den Wunsch unerfüllt. Das muss nicht so bleiben, findet rent-my-camper.

Die Tür geht auf, draußen rauscht ein Bächlein entlang, die Vögel zwitschern von den Bäumen und die betonierte Zivilisation ist ganz weit weg. Camping hat einfach seinen ganz eigenen Reiz. Den Drang nach Freiheit und Zuhause auf vier Rädern erfüllen die Macher von rent-my-camper. Wie drivy oder tamyca unterhalten sie keine eigene Flotte, sondern bringen Privatleute zusammen.

Privates Carsharing mit Wohnmobilen

Die Homepage von rent-mey-camper macht einen soliden und modernen Eindruck. Hier weiß jemand, wie man Zielgruppen clever anspricht. Unter dem Credo „Teile Dein mobiles Zuhause“ können Privatpersonen ihr Wohnmobil anderen Nutzern zur Verfügung stellen. Ganz so einfach gestaltet sich die Sache dann zwar nicht. Doch glaubt man den Worten auf der Internetseite, seien so „günstige Mietangebote für nette Mieter möglich“.

Für Vermieter werden lange Leerlauf-Standzeiten vermieden

Lange Standzeiten des Campingtraums können durch eine gute Auslastung über rent-my-camper vermieden werden. Der Anbieter verspricht sogar, dass ein Inserat sogar „gewinnbringend“ sei. In jedem Fall hilft es, die laufenden Kosten ein wenig erträglicher zu machen. So unkompliziert wie eine Mitfahrzentrale funktioniert das System allerdings nicht. Wohnmobil-Halter müssen ihr rollendes Zuahause als Selbstfahrervermietfahrzeug im KFZ-Schein eintragen lassen. Zusätzlich wird ein Gewerbeschein benötigt, mit dem später die Steuererklärung erleichtert wird.

Wohnmobile im ganzen Bundesgebiet verfügbar

Laut rent-my-camper stehen im inzwischen im ganzen Bundesgebiet vermietfähige Camper zur Verfügung. Sie sind nach geltendem Recht versichert und zugelassen. Bei Unfällen gibt es so also kein böses erwachen. Neben Wohnmobilen finden Interessenten außerdem Wohnwagen, vor die das eigene Auto gespannt werden kann. Damit schon bei der Buchung eine gesunde Vertrauensbasis entsteht, sind alle Angebote mit detaillierten Bildern gespickt. Die Reservierung kann direkt über die Internetseite erfolgen. Wer dann immer noch nicht weiß, wohin es mit dem rollenden Domizil gehen soll, findet außerdem etliche Reiserouten für den Urlaubstraum.

Bild: Marco Verch via flickr (CC 2.0)

 

Kommentar verfassen