Münchener Marketingpreis geht dieses Jahr an…

… Sixt! Dass der Autovermieter oft für Spitzen und Spitzenmarketing bekannt ist, stellen die Münchener jetzt wieder unter Beweis. Mit dem Marketingpreis 2014 für Airport-Werbung erntet Sixt einen Erfolg für die Mühen, eine markenbildende Kommunikation auf die Räder zu stellen.

Regine Sixt nimmt den Preis in einer feierlichen Übergabe im Münchener Filmcasino entgegen. Die Auszeichnung bekommt der orangene Autovermieter vor allem für die mutigen und auffällig anders gestalteten Werbemaßnahmen an Deutschlands Flughäfen. Etliche temporäre Installationen und dauerhafte Plakatierungen, ein konsequentes Corporate Design und das prompte Reagieren auf gesellschaftliche und politische Themen veranlassen die Jury zu dieser Entscheidung.

Konsequente Ausrichtung und mutige Entscheidungen, die woanders erst ausdiskutiert werden

Das „innovative und einzigartige Airport-Marketing, das in eine wettbewerbsüberlegene und über Jahrzehnte nachhaltige Gesamt-Markenführung eingebettet ist“, so die Jury, ist einzigartig in der Welt der Autovermieter. Keiner der großen Mitbewerber hat bisher einen ähnlich aufmerksamkeitsstarken und wirtschaftlich erfolgreichen Werbeauftritt direkt beim Kunden. Zusammen mit dem Mut, immer wieder aktuelle Technologien zu nutzen und einer klaren Kommunikation der Unternehmensleistungen  zahlt die Werbung permanent ins Markenimage ein. Der Münchener Marketingpreis gilt als Gratmesser der Region um München und ist deutschlandweit hoch angesehen. Unternehmen wie Escada, BMW oder Hipp konnten ihn in den  vergangenen Jahren entgegen nehmen.

Warum Sixt diesen Preis verdient hat? Ein Rundgang am Airport reicht für die Antwort

Dietmar Turocha, Präsident Marketing-Club München e.V.: „Flughäfen sind die wichtigsten Kontaktplätze für die Zielgruppen der Autovermietung. Sixt hat diese Räume mit Markenbotschaften versehen, die durch das unverwechselbare orange-schwarze Branding und einen kreativen Stil eindeutig als Sixt-Auftritt ins Auge fallen. Mit einer Fülle unterschiedlicher Formen raumgestaltender Marken-Inszenierungen, 3D-Dekorationen, witzigen Showelementen rund um das Thema Auto und Mobilität, aber auch durch auffällig gestaltete Vermietstationen werden die reisenden Zielgruppen gleichzeitig unterhalten und mit klaren Markenversprechen überzeugt.“.

Bild: Sixt

Kommentar verfassen