Europcar kauft 2.100 Mercedes Sprinter

Hamburg – Europcar lässt nach der Ankündigung, unter anderem auch stärker auf Businesskunden zuzugehen, jetzt auch an der Flotte Taten folgen. Die ersten von 2.100 Mercedes Sprinter wurden im Berliner Nutzfahrzeugzentrum von Mercedes-Benz an die „grüne“ Autovermietung übergeben.

Unterschiedliche Transportaufgaben der Europcarkunden

Schon die ersten 50 Fahrzeuge, basierend auf dem Typ Sprinter von Mercedes-Benz Vans erfüllen unterschiedlichste Anforderungen. Europcar hat die Bedürfnisse seiner Kunden analysiert und sowohl Einkauf wie auch die Einsteuerung in die Flotte auf potentielle Buchungen abgestimmt. Stückgut auf der Pritsche, Lebensmittel im Kühlkoffer, Paletten unter Planen oder Werkzeuge und sperrige Güter in Transportern können mit der neuen Flotte gedeckelt werden. Neben der Eröffnung spezieller Transporter-Stationen ist die deutschlandweite Bereitstellung solcher Spezialfahrzeuge der zweite Schritt zu flexiblen Transportlösungen für Geschäftskunden. Alle Sprinter werden mit dem 2,0-Liter-Dieselmotor mit 163 PS unterwegs sein (Typkennung: 316 CDI). Zunächst wird die neue Sprinter-Flotte versuchsweise in Berlin und Hamburg eingesetzt um später den Dienst an vielen weiteren Stationen deutschlandweit anzutreten – mietwagen-news.de berichtete.

Bild: Daimler

 

Kommentar verfassen