Europcar: Expandierte Expansion mit Goldcar und Snappcar und Kooperation mit Easyjet

Hamburg – Irre, welches Tempo Europcar bei den Themen Aquise, Geschäftsfelderweiterung und Kooperationen an den Tag legt. Mit dem bestätigten Kauf von Goldcar wird das Low-Cost-Segment gestärkt, Snappcar soll im Carsharing mitmischen und die Kooperation mit Easyjet neue Kundenkreise erschließen.

Europcar kauft Goldcar

Dieser Deal könnte ein Segen für Urlauber werden. Mit dem Kauf von Goldcar strebt Europcar die Erweiterung des Geschäftsfeldes im Niedrigpreis-Segment an. Goldcar ist in Spanien und Portugal als Anbieter von Urlaubsmietwagen eine feste Größe. Die Gruppe schwächelte aber zuletzt durch in Verruf geratene Geschäftspraktiken. Verkauf zusätzlicher aber unnötiger Versicherungen und eine zwanghafte Zubuchung einer ganzen Tankfüllung sind Beispiele. Goldcar musste deshalb eine Strafe in Millionenhöhe zahlen. Trotzdem ist das Unternehmen wirtschaftlich gut aufgestellt. Europcar wird alles daran setzen, die Synergien nutzen und den Ruf wiederherstellen. Mit einem Umsatz von 240 Millionen Euro und einem Gewinn vor Steuern und Abgaben in Höhe von 48 Millionen Euro kann Goldcar einen maßgeblichen Anteil an der Gewinnsteigerung bei Europcar beitragen – das freut die Aktionäre.

Europcar investiert 20%-Anteil an Snappcar

Der Carsharing-Anbeiter Snappcar bekommt einen Invest durch die Europcar-Gruppe. Für 10 Millionen Euro kauft Europcar 20% der Unternehmensanteile von Snappcar und baut damit seine strategische Position im Mobilitätsbereich weiter aus. Zusammen mit den beiden anderen Mehrheitseignern, der AutoBinck-Gruppe und dem dänischen Start-up-Konsortium Founder will Europcar Snappcar bei der europaweiten Expansion unterstützen. 2011 gegründet, zählt die Datenbank von Snappcar inzwischen 250.000 Kundeneinträge und mehr als 30.000 Autos, die untereinander geteilt werden. Snappcar verfolgt das Prinzip des privaten Carsharings und unterhält keine eigene Flotte. Mit dem eingesammelten Geld wollen die Macher von Snappcar vor allem in den Kundenservice investieren und die Plattform verbessern

Kooperation zwischen Easyjet und Europcar

Wer in den Urlaub fliegt, braucht oft auch einen Mietwagen. Das Band zwischen Europcar und Easyjet war in Sachen Kooperationen schon eng, seit 2003 besteht die Partnerschaft. Nun rücken Mietwagen-Unternehmen und Fluggesellschaft noch enger zusammen. Der Vertrag wurde um weitere zwei Jahre verlängert. Grund dafür ist das enorme Wachstum im Bereich Autovermietung. Eine Studie hat gezeigt, dass das Volumen von Mietwagen-Buchungen über Easyjet in den letzten fünf Jahren um 36% zugenommen hat. Schon von 14 Jahren waren Europcar und Easyjet die ersten Partner, die einen durchgehenden Buchungsprozess in Sachen Flug + Mietwagen angeboten haben. Mit einem speziell lackierten Flugzeug wird die Partnerschaft gefeiert.

Foto: Europcar

Kommentar verfassen