Deutschlandflotte von Hertz wird ausgebaut

Der weltgrößte Autovermieter Hertz steht in Deutschland unter Zugzwang. Auf einem der umsatzstärksten Mietwagenmärkte sieht der Global Player Luft nach oben. Die Flotte soll deshalb mit Premiumautos und Mehrsitzern ausgebaut werden. Damit will Hertz die Weichen für die Zukunft stellen.

Hertz wird in Deutschland von einem wachsenden Angebot durch Avis, Entetprise und vor allem Sixt unter Druck gesetzt. Die Premiumflotte von Sixt ist auch in unserem Forum als absolutes Aushängeschild bekannt und beliebt. „Tatort“, „Meine aktuelle Miete und Einflottungsberichte werden von den Orangenen dominiert.

Mehr Premiummodelle, mehr Mehrsitzer

Die Lösung für eine bessere Auslastung der Flotte bei gleichzeitig mehr Außenwirksamkeit sieht Hertz in der Umstrukturierung der Mietwagenflotte in Deutschland. Vor allem bei den gefragten Mehrsitzern à la VW Multivan oder Ford Galaxy soll aufgestockt werden um alle Buchungsanfragen zeitnah und hundertprozentig bedienen zu können.

Hertz Collections mit Zuwachs

Auf dem deutschen Markt sind besonders Mietwagenkategorien beliebt, in denen nur ein einziger Fahrzeugtyp läuft. Hertz möchte diesen Markt verstärkt bedienen. Der Trend geht hin zu besonderen Autos, die sich ansonsten nur selten von deutschen Autofahrern in die Garage gestellt wird. Cabrios, leistungsstarke Sportwagen und faszinierende Luxuslimousinen sollen das Bedürfnis nach Exklusivität der Reisenden abdecken. Verstärkt wird außerdem auf Businesskunden gesetzt.

Modellgarantie für besondere Mietwagenmomente

In Deutschland konzentrieren wir uns aufgrund der Wünsche unserer Kunden auf die Dream Collection, Fun Collection und Prestige Collection und bieten dort Marken- und Modellgarantie. Die Collections erfüllen alle Bedürfnisse, vom flotten Cabrio für den Wochenendausflug über repräsentative Luxuslimousinen bis hin zu sportlichen Traumwagen”, erklärt Rafael Girona, Deutschlandchef von Hertz auf der ITB in Berlin.

 

Bild:Hertz

2 Kommentare zu “Deutschlandflotte von Hertz wird ausgebaut

  1. Pingback: Hertz und DriveNow verstärken sich | mietwagen-news.de

  2. Pingback: Sixt, Hertz, Europcar: Mietwagennews | mietwagen-news.de

Kommentar verfassen