Carsharing-Radar 20|2016: Carsharing in Berlin auf der Erfolgsspur

+++ Mit carjump 24.000 Autos fahren +++ Lokal: Carsharing in Lingen und Magdeburg +++

Die aktuellen Carsharing-News kompakt gebündelt

Carjump bündelt drei Carsharinganbieter

Berlin – Die Bundeshauptstadt ist auch die Hauptstadt des Carsharings. DriveNow erreichte hier zuerst die Gewinnschwelle, car2go will demnächst die Smart-Flotte um Premium-Kompakte von Mercedes-Benz ergänzen. 2013 wurde carjump gegründet. Die Idee dahinter: Möglichst viele Carsharing- und Mobilitätsanbieter in einer App vereinen – mehr als 24.000 Autos stehen carjump-Nutzern zur Verfügung. Das klappt so gut, dass immer mehr Carsharing-Nutzer car2go, DriveNow und Multicity über carjump buchen. Auch CarUnity von Opel und Stadtmobil Berlin können über die App gebucht werden. Carjump hat drei Jahre nach seiner Gründung 25 Mtiarbeiter. Die CEO Fabian Kofler und Michel Stumpe konnten erst kürzlich weitere Millionen-Investitionen einsammeln.

Lokal: Carsharing in Lingen und Magdeburg

Ein krasser Gegensatz zum florierenden Carsharingmarkt Berlin sind kleine Städte oder gar ländliche Gebiete. Carsharing ist hier aufgrund der potentiell eher kleinen Kundenzahl nur schwer zu etablieren. Wenige Kunden locken keine großen Hersteller oder Investoren an und kleine Carsharing-Vereine haben es also sehr schwer. Umso erstaunlicher sind immer wieder Versuche, Carsharing auch auf eher schwierigen Märkten salonfähig zu machen. In Lingen (Emsland) läuft ab dem 18. August eine zweijährige Testphase an. Es soll herausgefunden werden, wie Kunden den Toyota Aygo und Citroen Berlingo als Carsharingautos annehmen. In Halle und Magdeburg läuft Carsharing stationär – nach einer Idee, die 1993 von 10 Privatleuten ins Leben gerufen wurde. Der Verein Stadtteilauto zählt mittlerweile mehr als 25.000 Kunden in 16 Städten. Und – das ist keine Selbstverständlichkeit – Stadtteilauto fährt profitabel.

 

Jeden Tag erreichen uns neue Meldungen von Carsharing-Projekten aus der ganzen Welt. Nicht nur Firmen und Start-ups mit dem Schwerpunkt Mobilität, auch Städte, Gemeinden und Privatpersonen stellen Fahrzeuge zum Teilen bereit. Mit dem Carsharing-Radar berichten wir regelmäßig über aktuelle Meldungen der Carsharing-Dienste und die neuen Projekte im In- und Ausland.

Euch ist ein neuer Carsharing-Anbieter aufgefallen, über den wir noch nicht berichtet haben oder ihr seid selbst Gründer eines Carsharing-Angebots? Mailt uns einfach eure News und Informationen an carsharingradar@mietwagen-news.de. Wir nehmen eure Meldungen gerne in unser Carsharing-Radar mit auf.

Bild: mietwagen-news

 

Kommentar verfassen