BMW Motorräder bei Sixt und Hertz mieten

Berlin – Mal raus aus der Stadt, die Freiheit auf zwei Rädern genießen? Gar nicht so einfach, wenn man zwar einen A-Führerschein, aber keinen passenden Untersatz hat. Zwei Autovermietungen schaffen in der Zweiradsaison 2016 Abhilfe – mit Mietmotorrädern von BMW.

Dabei treten Hertz in Spanien und Portugal sowie Sixt in Deutschland auf zwei völlig unterschiedlichen Märkten an. Während auf der iberischen Halbinsel vor allen Dingen in den Sommermonaten Touristen angesprochen werden sollen, kommen in Deutschland vorwiegend reine Spaßmieter in die Stationen.

GS in Spanien und Portugal, in Deutschland die ganze BMW-Palette

Die Touratech AG ist als Reiseveranstalter auf Motorräder spezialisiert und bietet in Zusammenarbeit mit Hertz Ride komplette Touren an. In der Flotte werden geneigte Kradfahrer vor allen Dingen BMW-Maschinen der GS-Baureihe vorfinden. Laut einem Bericht des Internetreiseportals alpentourer.eu können neben Spanien und Portugal auch Touren in Marokko und in den Alpen gebucht werden  - immer maßgeschneidert auf die jeweiligen Bedürfnisse und Fahrkünste der Reisegruppe. Hertz ride unterstützt dabei mit der Bereitstellung der Motorradflotte.

In Deutschland können an bestimmten Stationen in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Dortmund, Frankfurt am Main und weiteren Städten ebenfalls Motorräder von BMW ausgeliehen werden. Die Maschinen können ganz nach gewohnter Mietwagen-Manier über die Internetseite der Autovermietung Sixt gebucht werden. So kostet ein Wochenende mit der Supersportlerin BMW S1000RR von Freitag 12.00 Uhr bis Montag 09.00 Uhr 319,- Euro inklusive 900 Freikilometer – da kann man schon mal eine ordentliche Tour abspulen. Los geht es ab 119,- Euro für den Roller C 650 Sport. Ein Führerschein der Klasse A ist Voraussetzung. Entsprechende Schutz-Kleidung sollten Motorrad-Mieter ebenfalls ihr Eigen nennen, Helmpflicht besteht schon von Gesetzes wegen.

Bild: BMW

Kommentar verfassen